Ernährungsberatung Mag. Bettina Vogler, MSc

BEWUSST MIT GENUSS

Gesunde Ernährung ist soviel mehr als nur Abnehmen. Sie können beispielsweise gertenschlank sein und sich dennoch vollkommen falsch ernähren oder unter einem Mangel an essentiellen Nährstoffen leiden, der auf lange Sicht nicht ohne Folgen für Ihren Körper bleiben wird. Das Körpergewicht ist ohne Zweifel ein wichtiger Parameter beim Thema Ernährung, sowohl was gesundheitliche Risiken betrifft, als auch für Ihr seelisches Wohlbefinden. Mindestens ebenso wichtig ist es aber auch, dass Sie Ihren Körper mit den richtigen Nährstoffen in der richtigen Zusammensetzung versorgen.

Als Ernährungswissenschafterin verfüge ich dank meiner beiden Universitätsstudien und mit über 20 Jahren Berufserfahrung über das nötige Wissen, um Sie kompetent, professionell und umfassend in allen Belangen zum Thema Ernährung zu beraten. Anders als für viele selbsternannte "Ernährungscoaches" ist Ernährung für mich mehr als nur ein Mix aus Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen. Ihrem Körper müssen über die tägliche Ernährung über 40 essentielle Nährstoffe zugeführt werden, um diesen gesund und leistungsfähig zu erhalten. Mein umfangreiches und aktuelles Wissen über jeden dieser Nährstoffe und darüber wie diese zueinander und mit dem Organismus in Wechselwirkung treten, ist die Basis für die Qualität meiner Arbeit.

Falsche Ernährung macht Sie krank

Wussten Sie, dass zirka zwei Drittel aller Erkrankungen direkt mit unserem Ernährungsverhalten in Zusammenhang gebracht werden können?

Zu den häufigsten dieser Krankheiten zählen Über- und Untergewicht, Diabetes mellitus, Osteoporose, Bluthochdruck, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, sowie Fettstoffwechselstörungen und Probleme mit dem Verdauungsapparat.

Eine passende Ernährung wirkt präventiv oder vermindert bestehende Leiden und hat so einen wesentlichen Einfluss auf Ihren Alltag und Ihr Wohlbefinden.

Geduld lohnt sich

Eine erfolgreiche und nachhaltige Ernährungsumstellung ist kein 100-Meter Sprint, sondern ein Marathon. Meine Ernährungsempfehlungen sind daher stets langfristig ausgelegt und verfolgen realistische Ziele. Einen Plan, wie Sie in 4 Wochen 15 Kilo abnehmen, dürfen Sie von mir also nicht erwarten, da das in der Regel weder gesund, noch nachhaltig ist.

Als begeisterte Läuferin weiß ich, dass man einen Marathon nicht auf dem ersten Kilometer gewinnt, sondern man nur mit dosiertem Tempo, Geduld und Ausdauer, dafür aber voller Stolz, das Ziel erreicht.

Keine Experimente

Nahrungsergänzungsmittel sind ein boomender Markt. Entsprechend groß sind die Marketingbudgets der Hersteller. In den meisten Fällen können alle essentiellen Nährstoffe jedoch durch eine richtige Ernährung dem Körper zugeführt werden.

Nicht nur ein Mangel an Nährstoffen schadet Ihrem Körper, auch ein Überschuss an bestimmten Nährstoffen kann gefährlich werden. Nehmen Sie also keine Nahrungsergänzungsmittel ohne konkreten Bedarf ein, denn im besten Fall haben Sie lediglich viel Geld für keine Wirkung ausgegeben, im schlechtesten Fall schaden Sie damit jedoch Ihrem Körper.

Qualität vor Quantität

Eine abwechslungsreiche Ernährungsweise, die Sie mit ausreichend Energie und allen wichtigen Nährstoffen versorgt, ist die Basis für körperliche Gesundheit und Wohlbefinden.

Achten Sie also nicht nur darauf, wie viel Sie essen, sondern vor allem auch darauf, welche Nahrungsmittel Sie in welcher Zusammensetzung über das Essen und Trinken Ihrem Körper zuführen.

Brechen Sie mit Traditionen

Ein oft über Generationen falsch eingelerntes und bequemes Essverhalten, häufig verbunden mit einseitiger Ernährung, ist der Grundstein für eine Vielzahl von Zivilisationskrankheiten.

Hinterfragen Sie Ihre Essgewohnheiten, denn nur weil etwas immer schon so gemacht wurde, bedeutet das nicht, dass es richtig oder gar gesund ist.

Essen ist Genuss

Nur wer sich in seiner eigenen Haut wohl fühlt, wird Essen als Genuss und nicht als Frust empfinden.

Geschmack ist der wichtigste Faktor für Genuss. Nur Lebensmittel, die Ihnen schmecken, werden langfristig von Ihnen akzeptiert und Teil Ihres Speiseplans.

Ich achte daher stets darauf, dass der Genuss nicht auf der Strecke bleibt.

Jedes Lebensalter und jede Lebenssituation stellt andere Anforderungen an die Ernährung. In den nachfolgenden Kapiteln gebe ich Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Zielgruppen, welchen Einfluss das Ernährungsverhalten auf diese hat und wie sie von einem angepassten Ernährungsverhalten profitieren können.

Logo cleveressen.at
Kinder und Jugendliche

KINDER UND JUGENDLICHE

Es ist nie zu früh, um an gesunde Ernährung zu denken

Besonders bei Kindern ist eine gute Ernährung die Grundlage für die körperliche und geistige Entwicklung. Ernährungsfehler in jungen Jahren wirken bis ins Erwachsenenalter nach und können sich in weiterer Folge zu lebenslangen chronischen Erkrankungen auswachsen.

In der Pubertät steigt der Energiebedarf junger Menschen rapide an. Hier ist vor allem darauf zu achten, dass nicht nur der Bedarf an Energie bzw. Kalorien steigt, sondern auch der erhöhte Bedarf an essentiellen Nährstoffen durch die tägliche Ernährung gedeckt wird.

Legen Sie daher bereits in jungen Jahren den Grundstein für eine verantwortungsvolle und gesunde Ernährungsweise Ihrer Kinder.

SCHWANGERSCHAFT UND STILLZEIT

Ein guter Start für ein neues Leben

Schwangere und Stillende müssen zwar keine spezielle Diät befolgen, es ist aber wichtig, jeden Tag einen ausgewogenen Mix an Lebensmitteln zu essen, um eine gesunde Balance an Nährstoffen für sich selbst und das Baby aufrecht zu erhalten.

Bereits vor der Empfängnis, aber auch bis lange nach der Geburt, profitieren Sie und Ihr Kind von einem optimalen Gesundheitszustand. Achten Sie in dieser besonderen Zeit Ihres Lebens daher auf eine nährstoffreiche Ernährung, für einen guten Start ins neue Leben.

Schwangerschaft und Stillzeit
Wechseljahre - Klimakterium - Menopause

WECHSELJAHRE

Fit und vital durch's Klimakterium

Ab zirka 40 Jahren sehen sich viele Frauen mit dem Tabuthema Wechseljahre konfrontiert. Mit richtiger Ernährung lassen sich viele der typischen Beschwerden (Hitzewallungen, Schlaflosigkeit, Gewichtszunahme) erfolgreich bekämpfen, aber auch Osteoporose rückt stärker in den Fokus. Der Körper reduziert seinen Grundumsatz, was bei der täglich zugeführten Energiemenge berücksichtigt werden muss, um eine Gewichtszunahme zu vermeiden.

In der öffentlichen Diskussion, speziell auch in Bezug auf den Einfluss von Ernährung, ist das Tabuthema Wechseljahre de facto nicht zu finden. Der Einfluss von Ernährung in den einzelnen Phasen der Menopause war daher Forschungsgegenstand meiner Diplomarbeit an der Donauuniversität Krems. Die Betonung der Wichtigkeit einer angepassten Ernährungsweise in den Wechseljahren ist mir mittlerweile zu einer Herzensangelegenheit geworden.

ÄLTERE GENERATION

Gesund älter werden

Mit fortschreitendem Alter verliert der Körper zunehmend seine Fähigkeit sich zu regenerieren und Sünden des Alltags zu tolerieren. Altersbedingte Erkrankungen wie Knochenschwund, Herzkrankheiten, Diabetes mellitus, entzündliche Prozesse und nachlassende Gedächtnisleistung nehmen daher stark zu.

Qualität vor Quantität ist ab einem gewissen Alter beim Essen daher wichtiger denn je. Sorgen Sie mit einer optimalen Ernährungsweise für ein langes und vitales Leben in körperlicher Gesundheit, indem Sie Krankheiten aktiv vorbeugen und Ihre Leistungsfähigkeit und Lebensqualität erhalten.

Ältere Generation
Bewegung und Sport

SPORT

Leistung benötigt Nährstoffe

Warum ist richtige Ernährung im Sport wichtig? Reicht es nicht aus, einfach nur regelmäßig Sport zu betreiben? Die Antwort darauf lautet “Nein”. Bei sportlicher Aktivität werden die körpereigenen Nährstoffreserven (Proteine, Vitamine, Mineralstoffe) überdurchschnittlich stark verbraucht.

Richtige Ernährung ist daher besonders im Sport wichtig, um die körperliche Leistungsfähigkeit aufrecht zu erhalten. Finden Sie heraus, welche Lebensmittel und Getränke Ihnen helfen, das Optimum aus Ihrem Training herauszuholen.

VEGANE UND VEGETARISCHE ERNÄHRUNG

Es geht auch ohne Fleisch

Vegetarische und vegane Ernährungsformen liegen im Trend und nehmen in der Bevölkerung in den letzten Jahrzehnten stetig zu. Aufgrund der geringen Bioverfügbarkeit bestimmter Mikronährstoffe in pflanzlichen Lebensmitteln ist jedoch darauf zu achten, dass es langfristig zu keinem Nährstoffmangel und in weiterer Folge zu gesundheitlichen Risiken kommt.

Eine vegetarische oder vegane Ernährungsweise bedarf einer adäquaten und sorgfältigen Planung, um das Bewusstsein für eine ausreichende Versorgung des Körpers mit allen essentiellen Nährstoffen zu schaffen, damit die gesundheitlichen Vorteile dieser Ernährungsform überwiegen und sich nicht ins Gegenteil verkehren.

Vegane und vegetarische Ernährung
Ernährung am Arbeitsplatz

ERNÄHRUNG AM ARBEITSPLATZ

Schluss mit Wurstsemmel

Stress im Arbeitsalltag und die damit häufig verbundenen ungesunden Ernährungsgewohnheiten sind oft Ursache eines unausgeglichenen Stoffwechsels und in weiterer Folge für verringerte Leistungsfähigkeit, Übergewicht und Erkrankungen. Eine gute Ernährungsweise kommt nicht nur der individuellen Gesundheit jedes einzelnen zugute, sondern wirkt sich auch positiv auf die Arbeitssicherheit und die Produktivität am Arbeitsplatz aus. Gesundheit und Genuss schließen sich hierbei nicht aus, sondern gehen - ganz im Gegenteil - Hand in Hand.

Eine Verbesserung des Essverhaltens am Arbeitsplatz - ob bei der schnellen Jause zwischendurch oder in der Betriebsküche - ist nicht nur aus volkswirtschaftlicher Sicht zu begrüßen. Gesündere, leistungsfähigere und zufriedenere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen für jedes Unternehmen einen echten Mehrwert dar.

Als Unternehmerin oder Unternehmer liegt es in Ihrer Verantwortung, die Rahmenbedingungen dafür zu schaffen, dass das Essen am Arbeitsplatz mehr ist, als Wurstsemmeln, der Würstelstand ums Eck oder eine Kantine, die nur im äußersten Notfall betreten wird.

Mit über 15 Jahren praktischer Berufserfahrung als leitende Ernährungswissenschafterin der größten Betriebsküche Österreichs, weiß ich ganz genau, wie ich Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Vorträgen und Workshops für gesunde Ernährung am Arbeitsplatz begeistern kann oder mit welchen Konzepten Ihre betriebliche Verpflegung (Betriebsküche) optimiert werden kann, denn ein gesundes und vor allem schmackhaftes Essensangebot wirkt sich unmittelbar positiv auf die Arbeitsmoral und letztendlich auf das Betriebsklima aus.

GEWICHTSMANAGEMENT

Mehr als nur Diät

Die Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewichts ist ein wichtiger Teil des lebenslangen körperlichen und psychischen Wohlbefindens.

Sowohl Über- als auch Untergewicht bergen zahlreiche Gesundheitsrisiken in sich. Das Gewicht ist jedoch nur eine Variable einer komplexen Gleichung, in der auch die Ernährung, das Aktivitätsniveau (Bewegung), der persönliche Lebensstil und der individuelle Gesundheitszustand (Krankheiten) zu berücksichtigen sind.

Ein langfristig erfolgreiches Gewichtsmanagement sollte keinem strengen Diätregime folgen, sondern auf einer Balance aus genussvoller Ernährung, Alltagstauglichkeit und Prävention basieren.

Gewichtsmanagement - Übergewicht - Untergewicht
Darmgesundheit - Mikrobiom

DARMGESUNDHEIT

Ihr Immunsystem dankt es Ihnen

Jeder Mensch verfügt von Geburt an über ein durch die DNA beeinflusstes individuelles Darmmikrobiom. Billionen von Mikroorganismen sorgen nicht nur für Stoffwechselabläufe, sondern haben auch großen Einfluss auf Ihr Immunsystem und viele andere Bereiche, wie die Psyche oder die Gehirnfunktion.

Im Laufe des Lebens verändern sich die Darmbakterien des Mikrobioms durch Umwelteinflüsse und vor allem durch die Ernährung. Gesunde Ernährung stärkt die Darmflora und in weiterer Folge Ihr Immunsystem.

ERKRANKUNGEN

Vorbeugen ist besser als Heilen

Viele Erkrankungen haben ihre Ursache in einer unausgewogenen und ungesunden Ernährung. So zählen Diabetes mellitus Typ 2, Übergewicht, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen oder Herzerkrankungen zu den häufigsten durch Fehlernährung verursachten Zivilisationskrankheiten.

Leiden Sie bereits an einer Grunderkrankung, erfolgt meine Beratung immer in enger Abstimmung mit Ihrem behandelnden Arzt oder Ihrer Ärztin.

Ein gutes Ernährungsverhalten gilt als die beste Prävention zur Vermeidung von Krankheiten und trägt dazu bei bestehende Erkrankungen zu lindern.

Erkrankungen

Ich habe Ihr Interesse geweckt?

Logo cleveressen.at

© Ernährungsberatung Mag. Bettina Vogler, MSc. Alle Rechte vorbehalten.